Hautkrebs: Vorsorge ist besser als Heilen

Die Haut verzeiht nichts: So merkt sie sich zum Beispiel jeden einzelnen Sonnenbrand, der im Laufe der Jahre den Körper gequält hat. Irgendwann kann sie dann darauf reagieren. Immer mehr Menschen sterben wegen eines bösartigen Hautkrebses. Allein dem schwarzen Hautkrebs erliegen jährlich rund 3.500 Menschen in Deutschland. Eine Zahl, die wesentlich geringer sein könnte, denn wird ein Hautkrebs frühzeitig erkannt, so kann er in den meisten Fällen geheilt werden. Zum einen ist es wichtig, das man durch eine regelmäßige Selbstuntersuchung seine eigene Haut im Blick hat. Auffällige Veränderungen sollten dem Dermatologen gezeigt werden. Der Hautarzt führt zudem regelmäßig ein Hautkrebsscreening durch, bei dem alle Leberflecke, Pigmentstörungen und auffällige Stellen genau unter die Lupe genommen werden.

Hautkrebs: Vorsorge ist besser als Heilen weiterlesen

Erkennung von Hautkrebs

Über Hautkrebs lässt sich sagen: je früher er erkannt wird, umso wahrscheinlicher ist die Heilung. Daher wird allen Menschen empfohlen, aufmerksam mit Ihrer Haut umzugehen. Vor allem mit zunehmendem Alter wird es immer wichtiger, die Haut auf Veränderungen zu überprüfen. Dabei sollten besonders bekannte Muttermale und Leberflecken beobachtet werden. Auch Stellen, die Sie alleine nicht gut einsehen können, sollten Sie nicht vernachlässigen. Ein Spiegel, eine Freundin oder Ihr Partner können dabei helfen, dass Ihnen nicht entgeht, was im wahrsten Sinne des Wortes hinter Ihrem Rücken geschieht.

Erkennung von Hautkrebs weiterlesen

Tipps zur Vorbeugung gegen Hautkrebs

Egal ob Sonne oder Solarium: beide sorgen nicht nur für eine sommerliche Bräune, sondern sind Hauptursachen für Hautkrebs. In den letzten 10 Jahren hat sich die Zahl der Neuerkrankungen in Deutschland verdoppelt. Allein 2010 wurde bei fast 20 000 Menschen schwarzer Hautkrebs festgestellt. Beim weißen Hautkrebs sind es sogar über 200 000 Diagnosen. Ganz gleich, ob Sie Ihren Urlaub auf Ibiza oder an der Ostsee, am Strand oder doch lieber im Pool verbringen: zu Ihrem eigenen Schutz sollten Sie bestimmte Vorkehrungen nicht auslassen.

Tipps zur Vorbeugung gegen Hautkrebs weiterlesen

Biologische Krebstherapie – welche Möglichkeiten gibt es?

Krebstherapie
© Tom-Hanisch.de – Fotolia.com
Biologische Krebstherapie vor, während und nach der Chemotherapie
Man sollte Krebs sowohl in Bezug auf seine Entstehung als auch in Bezug auf seine Heilung nicht ausschließlich als Symptom, sondern ganzheitlich betrachten. Es ist deshalb notwendig, bei der Behandlung alle Möglichkeiten zu nutzen, um diese lebensgefährliche Erkrankung zu behandeln. Dafür ist auch die biologische Krebstherapie gut geeignet, die einen ganzheitlichen Ansatz hat und die Behandlung der Krebserkrankung sowohl vor als auch während und nach einer Chemotherapie sinnvoll unterstützen hilft. Biologische Krebstherapie – welche Möglichkeiten gibt es? weiterlesen

Wie Sie den Frühling für sich nutzen

Frühling
© Stefan Körber – Fotolia.com

Der Frühling ist eine der schönsten Zeiten, die das Jahr zu bieten hat, denn sie steigert die Motivation der Menschen und lässt alles in neuem Glanz erstrahlen. Vor allem ist aber auch die Bewegungslust besonders groß, denn das schöne warme Wetter lädt dazu ein, nach draußen zu gehen und verschiedenen Freizeitaktivitäten an der frischen Luft nachzugehen. Jedoch ist es umso wichtiger, auch richtig fit zu sein, denn nur so kann das Frühlingswetter genossen werden. Gerade bei den ersten Sonnenstrahlen sind Abwehrkräfte und auch andere Fähigkeiten des Körpers besonders gefragt, denn der Wetterumschwung tut nicht allen gut.

Wie Sie den Frühling für sich nutzen weiterlesen

Brustkrebs und seine Folgen

Durch Brustkrebs muss man nicht die Brust verlieren

Die Diagnose Brustkrebs trifft die meisten Frauen wie ein Schlag in das Gesicht. Nicht nur die Angst, daran zu sterben ist groß, gerade junge Frauen haben Angst, ihre Brust zu verlieren und nicht mehr weiblich zu wirken.
Bei Brustkrebs handelt es sich um eine krankhafte Veränderung des Gewebes. Oftmals reicht es, den Krebsherd operativ zu entfernen, ist er schon zu groß, muss zur Sicherheit der Patientin die ganze Brust entfernt werden.
In der Regel bekommen die Patienten nach der Operation noch eine Chemotherapie, um auch sicher alle Krebszellen abtöten zu können.

Brustkrebs und seine Folgen weiterlesen

Nahrungsergänzung

Während einer Chemotherapie ist der Körper durchaus geschwächt. Aus diesem Grund sollte man alles daran setzen, ihm die nötigen Nährstoffe zuzuführen, die es ermöglichen, dass er sich so schnell wie möglich von den anstrengenden Sitzungen der Therapie erholen kann. Doch welche Art der Nahrungsergänzung ist in einer derartigen Situation am sinnvollsten?

Zunächst wäre es empfehlenswert, ein großes Blutbild anfertigen zu lassen. Somit kann der Arzt auf einen Blick sehen, welche Stoffe der Körper zur Genüge hat und welche man zusätzlich hinzuführen sollte. Ein großes Blutbild zu machen ist keine große Sache und gehört zum Standardprogramm jedes normalen Hausarztes. Erst wenn die Ergebnisse vorliegen, kann man sich darüber Gedanken machen, zu welcher Art von Nahrungsergänzung man greifen möchte.

Eine einfache Form sind natürlich die täglichen Tabletten. Hierbei kann man die Stoffe, die dem Körper zugeführt werden müssen, in konzentrierter Menge mit einem Schluck aufnehmen. Bei Vitaminen bietet es sich auch an, diese in Form von Getränken mit Brausetabletten zu sich zu nehmen. Sie schmecken in der Regel durchaus lecker. Das Gute daran ist, dass man hierbei auch gleich viel Flüssigkeit zu sich nimmt. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, da viele Tabletten ihre Wirkstoffe nur in Zusammenhang mit viel Flüssigkeit freisetzen können.

Nahrungsergänzungsmittel müssen oft selbstständig besorgt werden und werden zum Teil auch nicht von der Krankenkasse übernommen. Aus diesem Grund kann es äußerst hilfreich sein, im Internet unter dem Stichwort Nahrungsergänzung zu suchen. Hier findet man zahlreiche Online Shops, bei denen man gute Schnäppchen erwerben kann.

Es soll allerdings darauf hingewiesen sein, dass die Nahrungsergänzung eine gesunde, ausgewogene Ernährung nicht ersetzen kann. Man kann Mängel teilweise

Bild: segovax | pixelio.de

Haarausfall

HaarausfallHat man eine Chemotherapie vor sich, so haben Frauen oft die größte Angst, ihre Haare zu verlieren. Schließlich ist das Haar ein Zeichen von Schönheit, das vor allem für Frauen von übergeordneter Bedeutung ist. Allerdings sollte man sich von dem bevorstehenden Haarausfall nicht unterkriegen lassen. Haarausfall weiterlesen

Onlineapotheke spart Zeit und Geld

Online ApothekeBefindet man sich im Kampf gegen Krebs, so hat man viele Leiden mit sich zu tragen. Die regelmäßigen Behandlungen sind in der Regel das, was die Krebspatienten am meisten belastet. Viele können in der Nacht vor der nächsten Chemotherapie nicht schlagen, da sie wieder große Angst vor dem bevorstehenden Tag haben. Ebenso für Verwandte, Freund und Angehörige ist dies Phase äußerst schwierig, da man nicht genau weiß, wie man am besten helfen kann. Onlineapotheke spart Zeit und Geld weiterlesen

Ablenkung durch Schauspielerei

Wird die Diagnose Krebs gestellt, ist das fast immer ein nahezu tödlicher Schlag ins Gesicht. Betroffene sind oft nicht nur im ersten Moment, sondern über viele Wochen und Monate wie gelähmt. Kaum eine Chance auf Heilung, das ist der erste Gedanke, der den Patienten durch den Kopf geht. Dabei haben sich die Therapieverfahren mittlerweile deutlich verbessert. Krebs kann, sofern er denn früh genug erkannt wird, heutzutage recht gut behandelt werden. Man kann die Krankheit sehr gut in den Griff bekommen, wenn man sich an die Anweisungen der Ärzte hält. Durch gezielte Therapieverfahren, die stets individuell auf den Patienten abgestimmt werden sollten, können die Symptome verringert oder der Krebs sogar besiegt werden.

Das sollten sich auch Betroffene, die gerade mit der Diagnose Krebs konfrontiert werden, vor Augen führen. Gerade die erste Zeit nach der Diagnose ist dann besonders schwer. Patienten sollten deshalb versuchen, Abwechslung und Ablenkung zu finden. Wer zum Beispiel in einer Videoproduktion als Schauspieler oder Statist mitwirken kann, der wird sicher für einige Zeit nicht mehr an sein Schicksal denken müssen. Die Schauspielerei kann genauso eine Ablenkung sein, wie das eigene Heim einen Halt gibt.

Trotz aller Freude an dieser Ablenkung, darf aber nicht vergessen werden, dass die Behandlungen wichtig sind und regelmäßig durchgeführt werden müssen. Nur so können die Symptome gelindert oder die Krankheit besiegt werden. Die Arzttermine müssen also in jedem Fall regelmäßig wahrgenommen werden. Ebenfalls sollte bedacht werden, dass gerade das Mitwirken an einer Videoproduktion es erfordert, in eine andere Rolle zu schlüpfen. Heraus aus der eigenen Haut, mit auffälligem Make Up und einer Perücke kann die Welt der Patienten einen ganz anderen Reiz bekommen. Aus diesem Grund sollten auch Angehörige von Krebs-Patienten diese unterstützen, wo es nur geht, wenn es darum geht, Ablenkung von der Krankheit zu schaffen und zu erhalten. Insgesamt kann nämlich auch der Krebs mit einer positiven Grundeinstellung zum Leben besser bekämpft werden.