Kopf- und Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Schmerzbildern in Deutschland. Wenn nicht ein konkretes Ereignis oder eine bereits diagnostizierte Krankheit vorliegt, ist es oftmals gar nicht so einfach, die Ursache für den Schmerz herauszufinden. So können Verspannungen in Schultern und Hals beispielsweise die verschiedensten Ursachen haben. Wichtig ist deshalb, den Schmerz genau zu verorten und Lebensgewohnheiten zu hinterfragen. So ist Stress nicht selten ein Auslöser für erhöhte Muskelspannungen, die sich nicht mehr so leicht lösen lassen. Aber auch anatomische Gründe können die Ursache für Kopf- und Rückenschmerz sein. So bringen viele beispielsweise ihren Kiefer damit zunächst gar nicht in Verbindung. Allerdings kann der Zahnhalteapparat bei Fehlstellungen durchaus Auswirkungen auf Rücken, Kopf und Gliedmaßen haben.


Medizin als ganzheitliches Modell

Immer mehr Zahnärzte bieten deshalb mittlerweile Kiefergelenksbehandlungen an, die sich an Werten der ganzheitlichen Medizin orientieren. Der Körper wird, wie der Begriff schon sagt, als Ganzes betrachtet, als komplexes Gebilde, dessen Strukturen von den Knochen über die Organe und das Blutkreissystem bis zur Haut zusammenwirken und sich gegenseitig beeinflussen. Grob gesagt: Geht es einem Teilbereich nicht gut, kann dies alle anderen beeinträchtigen. Moderne Anamnesen und Untersuchungen beziehen dies deshalb ein.
Kiefergelenksbehandlungen

Heute haben sich viele Ärzte auf dieses umfangreiche Diagnoseverfahren, das meist unter dem Begriff “Funktionsdiagnostik” bekannt ist, eingestellt. So bieten Zahnärzte wie beispielsweise Dr. Schumacher aus Frankfurt umfassende Analysen, die auch eine 3D-Diagnostik einbeziehen, um Bewegungsabläufe klar nachzeichnen zu können. Mehr Informationen bietet die Ärztin auf ihrer Homepage unter
http://drschumacher-ganzheitlich.com/kiefergelenkbehandlung-in-frankfurt.

Die Behandlung von Kiefergelenksfehlstellungen erfolgt meist mithilfe von Zahnschienen,aber auch eine Zusammenarbeit mit Kollegen aus der Physiotherapie, Osteopathie, Dermatologie und Akupunktur kann sinnvoll sein. Die übergreifende Behandlung nutzt die Fähigkeiten aus verschiedensten Bereichen und kann so aus mehreren Perspektiven gleichzeitig ansetzen. Für viele ist bisher sicher unvorstellbar, dass sich ihre Kopfschmerzen und Verspannungen so lösen lassen können, aber es zeigt sich, dass immer mehr Menschen von solch ganzheitlichen Therapien profitieren.