Mit einer Krebsdiagnose bricht nahezu für alle Menschen zunächst einmal eine Welt zusammen. Viele verbinden die Krankheit Krebs mit einer der schlimmsten Krankheiten, die es gibt. Dabei ist die Diagnose nicht nur für den Betroffenen selbst, sondern auch für die Angehörigen äußerst schlimm. Sie wissen im ersten Moment nicht, wie sie sich verhalten sollen. Auf der einen Seite sind sie selbst zutiefst verletzt, auf der anderen Seite müssen sie dem Krebspatient so gut es geht Hoffnung machen. Eine nicht einfache Aufgabe in dieser Situation.

So kann die Diagnose Krebs für Angehörige eine nicht weniger belastende Zeit mit sich bringen. Da man im ersten Moment oft überfordert ist, bietet sich die Möglichkeit in ein spezielles „ Diagnose Krebs Forum“ einzutreten. Dort kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen und sich versuchen, gegenseitig zu helfen. Dort sind Menschen, die genau die gleichen Probleme haben, wie man selbst. Dies kann sowohl Patienten, als auch Angehörigen helfen.

Am schlimmsten ist wohl die Nachricht „ Diagnose Krebs unheilbar“. In dieser Phase ist der Krebs in der Regel in einem Stadium, in dem er nicht mehr geheilt werden kann. Doch ist es wichtig, dass man keine Zäune um sich aufbaut und versucht alleine mit seinen Gedanken fertog zu werden. Auch in dieser Situation hilft es oft, wenn man sich mit Menschen austauscht, die das gleiche Leid erfahren müssen. Neben den Internet Krebs Foren, existieren ebenfalls sogenannte Selbsthilfegruppen, in denen Menschen mit ähnlichen Problemen zusammenkommen und sich versuchen, gegenseitig Trost zu spenden.

Als Unterthema findet man in vielen Internetforen oder Zeitschriften die Überschrift „Diagnose Krebs was nun“. Diese Beiträge sind für Betroffene oft sehr hilfreich. Es wir dort geschildert, wie man mit dieser Diagnose umgehen kann, ohne sich dabei selbst zu zerstören. Viele Menschen schildern dort ihre Geschichten, die anderen Patienten Mut machen können.

Häufige Themen sind ebenfalls die Diagnose Krebs Wendepunkt und Neubeginn. Dabei können sich Menschen austauschen, die die Krankheit bereits besiegt haben und erklären, wie sie nun wieder im alltäglichen Leben zurechtkommen. Diese Beiträge sind in der Regel besonders ermutigend. Sie zeigen, dass die Krankheit Krebs längst nicht mehr unheilbar ist und mit der heutigen Medizin und einem eisernen Willen besiegt werden kann.