Ein strahlendes Lächeln, gerade Zähne und die Möglichkeit, kräftig zuzubeißen. Wenn es um den eigenen Mund beziehungsweise explizit die eigenen Zähne geht, sind die Ansprüche eigentlich gar nicht so hoch. Trotzdem gibt es Menschen, für die diese Kriterien nicht selbstverständlich sind und die mit ihrem Lächeln ganz und gar nicht zufrieden sind. Grund dafür sind fehlende Zähne, die das natürliche Bild verändern und zu Unsicherheit führen.

Zahnverlust ist bei vielen Menschen immer noch ein Tabuthema. Hat ein Mensch einen oder mehrere Zähne verloren, drängt sich oftmals zuerst der Gedanke mangelnder Hygiene auf. Schnell ist man als Gegenüber versucht, zu glauben, der Betroffene habe seine Zähne nicht gepflegt und keine Arzttermine wahrgenommen. Doch in Wirklichkeit gibt es auch Fälle, in denen Betroffene nur bedingt etwas für den Zahnverlust können. Etwa, weil die Veranlagung der Mundflora und die Zusammensetzung des Speichels Entzündungen und die Anreicherung von Bakterien begünstigen. Dagegen kann man zwar vorgehen, doch vielleicht ist es dennoch nicht möglich, den Zahn zu verhalten. Ebenso kann ein Mensch seine Zähne bei einem Unfall verloren haben – in diesem Fall ist der plötzliche und unerwartete Verlust vermutlich noch schwerer zu ertragen. Denn die fehlenden Zähne schränken erheblich ein: Man lächelt nur noch mit geschlossenem Mund und traut sich kaum offen mit dem Gegenüber zu sprechen. Diese Einschränkung führen unbehandelt früher oder später im schlimmsten Fall zu Depressionen. Die Wichtigkeit gesunder Zähne und eines strahlenden Lächelns für das Selbstwertgefühl ist nicht zu unterschätzen.

Abhilfe durch Zahnersatz

Heutzutage gibt es glücklicherweise verschiedene Möglichkeiten, um die fehlenden Zähne zu ersetzen. Lose Prothesen, die man früher oftmals hatte, sind zwar als Übergangslösung in Ordnung, jedoch auf lange Sicht nicht angenehm, da sie nicht ganz fest sitzen. Anders dagegen ein Zahnimplantat: Es wird fest im Kiefer verankert und so angefertigt, dass es den echten Zähnen zum Verwechseln ähnlich sieht. Wer nicht weiß, dass es sich um Implantate handelt, wird es kaum erkennen. Es lohnt sich, sich über diese Lösung zu informieren und ein Beratungsgespräch beim Zahnarzt in Anspruch zu nehmen. So kann das Gefühl eines schönen Lächelns wiedergewonnen werden.